Rückmeldungen

Liebe Frau Essig
Vielen Dank für die Korrekturen zum Bericht. Ich habe alles angeschaut und das war alles verständlich für mich so. Ich bin sehr zufrieden mit Ihren Korrekturen, genau so habe ich mir das gewünscht! Und ich bin wirklich froh darum, dass sie so «pingelig» – eben genau und gründlich – korrigiert haben und alles geändert oder angemerkt haben, was Ihnen aufgefallen ist. Herzlichen Dank!
Ich würde den nächsten Bericht gerne wieder zu Ihnen ins Korrektorat schicken. Ich werde Sie dann im nächsten Frühling, wenn ich in der Planung bin, diesbezüglich kontaktieren.
Eine gute Zeit und herzliche Grüsse,
Rebekka Erdin, Institut für Hebammen, ZHAW Winterthur
(August 2016)

Hoi Ingrid
(…)  Du hast da – nebst den Rosinen – nochmals ein paar richtig faule Pflaumen gefunden…  Bin froh und sage: Danke sehr, sehr höfli!
Rechnung kannst du gerne schicken.
Herzliche Grüsse
Rita Ziegler, Kommunikation & Marketing, Departement Gesundheit der ZHAW in Winterthur
(April 2015)

Guten Tag Frau Essig
Ganz herzlichen Dank für die Korrekturen. Sie sind sehr aufmerksam. Bitte prüfen Sie gerne weiterhin alles so gründlich!
Freundliche Grüsse
Dorothee Bauland, Verlagsleitung & Redaktionsleitung, Holzbau Schweiz
(Januar 2015)

Liebe Frau Essig
Sehr gerne würde ich Sie auch dieses Jahr wieder mit dem Korrektorat für unseren JB beauftragen. Ich sende Ihnen den Terminplan zu. Darf ich Sie bitten, mir mitzuteilen, ob Sie den Auftrag übernehmen können und ob die Termine für Sie machbar sind?
Herzlichen Dank und Gruss
Isabelle Bechtel, SRG Aargau Solothurn
(Januar 2015)

Liebe Frau Essig
Ganz herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung (…). Wir waren sehr froh, dass Sie sich dieser Lektoratsarbeit mit Ihrem Kommitment angenommen haben und so gute Dienste geleistet haben. Ich weiss nicht, ob wir es ansonsten geschafft hätten. Was zeigt: Für solche Spezialaufgaben gibt es kompetente Spezialistinnen.
Beste Grüsse
Heidi Longerich, Leiterin Institut für Pflege an der ZHAW in Winterthur
(September 2014)

Herzlichen Dank, Frau Essig,
dass Sie so viel Energie und inzwischen auch etwas Herzblut in unser Projekt investieren. Ich weiss Ihr Engagement und Ihre Verlässlichkeit in JEDER Beziehung sehr zu schätzen.
Herzliche Grüsse
Heidi Longerich, Leiterin Institut für Pflege an der ZHAW in Winterthur
(März 2014)

Liebe Ingrid
Nochmals ganz herzlichen Dank für dein umfangreiches Feedback zu unseren Broschüren. Ich bin wirklich erstaunt, was du noch alles rausgeholt hast. Insofern es sich nicht um Mikrotypologie handelt, sind es zusammenfassend hauptsächlich die folgenden Punkte, woran wir jetzt arbeiten müssen:
– Inhalt: nicht immer vollständig (vgl. Marketing, da fehlen Schwerpunkte)
– Verständlichkeit/Logik: teilweise missverständlich, Einleitung sehr unterschiedlich formuliert (auch Überschrift dazu)
– Sprache: teilweise zu salopp
– Rechtschreibung: Fehler und Einheitlichkeit (Gleiches wird nicht immer gleich formuliert und dargestellt)
– Layout: uneinheitliche Darstellungen, Bilder nicht sehr aussagekräftig
(…)
Liebe Grüsse
Jürgen Deininger, Online-Marketing und Social Media, EB Zürich
(Januar 2013)

Zurück