Rückmeldungen zu den Bewegungskursen

Bewegungskurs für Frauen

Ich besuche den Bewegungskurs bei Ingrid schon seit den Anfangsstunden [2013] und geniesse diese «Auszeit» einmal in der Woche. Ingrid führt auf angenehme und sympathische Art durch die Stunden, stets professionell und mit einem durchdachten Konzept. Ihre Ideen für Bewegungsabläufe sind unerschöpflich, die Stunden jedes Mal anders und herausfordernd. Gehe ich mit Verspannungen in den Kurs, sind diese nach der Stunde gelöst und ich fühle mich einfach gut. Eine Wohltat für Körper und Seele! Danke, Ingrid, und mach weiter so!
Kristina, April 2020

Diese Stunde war sooo gut! Vielen Dank dafür. Eine ähnliche Stunde in Seen (vor Jahren 😉) habe ich nie vergessen: mein  Rücken fühlte sich anschliessend so gelöst. Und heute geht es mir auch so! Das ist perfekt!
Deborah, Dezember 2017

Zwei Wochen war ich nicht bei dir in der Stunde und wie jedes Mal, wenn ich pausiere, kommen alte Probleme zum Vorschein (Schmerzen im Kreuz, Steifheit und Schmerzen in der Hüfte, Ausstrahlungen in die Beine, Kopfschmerzen). Und dann denke ich jeweils vor der Stunde, dass ich nicht mag und es nur knapp schaffen werde, die Stunde mitzumachen. Aber dann lass ich mich ein, höre deinen angenehmen Anleitungen zu und versuche, ganz bei mir zu sein. Und dann kommt dieser Punkt, wo es mir wohler und wohler wird, bis sich alle – und das mein ich wirklich so – der oben genannten Probleme bis zum Schluss der Stunde fast gänzlich auflösen und ich jedes Mal entspannt und fast schmerzfrei aus der Stunde gehe und mich dazu auch irgendwie gelöster fühle. Also deine Stunde hat eine Art Suchtpotenzial, ist eine kleine Insel mit grosser Wirkung in meinem manchmal so strengen Alltag mit meinen drei Jungs.
Simone, Juni 2015


Rückbildungskurs

Im Bewegungskurs für Frauen durfte ich Ingrid kennenlernen und konnte meinen Körper nach längerer Sportauszeit wieder stärken. Als ich in meiner Schwangerschaft erfuhr, dass Ingrid Rückbildungskurse anbietet, war für mich sofort klar, dass ich diese bei ihr besuchen werde. Einfach eine Stunde nur für mich zu haben, darauf freue ich mich jedes Mal. Die Kombination von ganzheitlicher Körperarbeit und alltagstauglichen Theorieinputs ist einfach toll.
Fabienne, Mai 2020

Die Rückbildung hilft mir nach der Geburt meiner Tochter, wieder in Kontakt mit meinem Körper zu kommen und achtsamer zu sein. Zudem nehme ich mir so bewusst Zeit für mich selbst. Danke dir für den tollen Kurs!
Jessica, April 2020

Nachdem ich mein drittes Kind zur Welt gebracht hatte, war für mich klar, dass ich den Rückbildungskurs erneut bei Ingrid besuchen wollte. Die Übungen sind immer super angeleitet und verständlich erklärt, so dass man stets weiss, welche Muskeln angespannt werden müssen und welche nicht. Dass eine starke Körpermitte wichtig ist, konnte ich mit in den Alltag nehmen. Den Rückbildungskurs bei Ingrid kann ich wirklich jedem mit gutem Gewissen weiterempfehlen!
Jackie, März 2018

Da ich selbst Hebamme bin, in der Jugend intensiv Sport getrieben habe und zudem eine Schwester habe, die Physiotherapeutin ist, war ich sehr gespannt, einen Rückbildungskurs zu besuchen. Dass ich in den Kurs von Ingrid kam, war reines Glück, da sie einen laufenden Kurs anbietet, den ich im Internet gefunden hatte. Ich hatte keine Empfehlungen eingeholt und war somit sehr positiv überrascht. Ich stellte bald fest, dass der Kurs sowohl für Bewegungsunerfahrene geeignet ist als auch für Menschen mit sportlichem Hintergrund. Ingrid findet eine tolle Balance zwischen haargenauer Beschreibung der Übungen und einem dichten Programm – es war nie langweilig oder zu leicht, doch man wusste stets genau, was zu tun war und worauf man achten musste. Auch aus Sicht einer Hebamme konnte mich der Kurs überzeugen, da die Übungen fundiert waren und auch gelegentlich ein Theorieinput stattfand.
Ganz unabhängig von meinem Hintergrund genoss ich auch die Atmosphäre des Kurses sehr. Obwohl der Kurs fortlaufend ist und man somit die anderen Teilnehmerinnen nicht recht kennenlernt, war die Stimmung stets sehr angenehm. Besonders auf die letzten fünf Minuten freute ich mich jedes Mal: einfach mal da liegen, sich wohl fühlen im Körper, Musik hören und alles vergessen. So konnte ich stets gestärkt und ausgeglichen zu Mann und Tochter zurückkehren.
Nächstes Mal werde ich auf jeden Fall wieder diesen Kurs besuchen!
Iris, Mai 2016

Was soll ich sagen, meine Kolleginnen hatten Recht, dein Kurs ist wohl einer der Allerbesten! Auch wenn ich mich ständig motivieren musste, habe ich deine Kursstunden immer sehr genossen. Mal sehr anstregend, mal weniger … Ich fühlte mich immer sehr gelöst, total beweglich, kurz gesagt, einfach gut! Bin fasziniert, wie du die Übungen erklärst. Vielfach habe ich die Augen geschlossen und gar nicht geschaut, ob du was vorzeigst, sondern nur zugehört und dann wusste ich meistens, was zu tun war : ) BRAVO.
Werde dich auf jeden Fall weiterempfehlen!
… Und wie gesagt, vielleicht werden wir uns wiedersehen : )
Marisa, Mai 2015


Einzelstunde Bewegungstherapie 

Da liege ich, und sie bewegt und löst an mir, sehr sorgsam und wissend, alles gute, ruhige Bewegungen, und ich fühle mich anschliessend beweglicher als vorher. Erinnere mich an Beweglichkeit. Befreunde mich sozusagen neu mit mir selber. Und es ist super, weil du dir nie Sorgen machen musst, dass sie etwas zu schnell oder zu kurz oder flüchtig macht, sie führt es zu Ende, wie einen Kreis. Sie ist super darin. Vollprofi und so was von wohlwollend. Ich dachte, läk, wenn Leute statt der RS zum Beispiel auch nur einen Teil von so was lernen könnten, oder so was in dieser Richtung, what a world, what a different world, imagine! Wie Friedensarbeit. Hat richtig gut getan.
Estheranna, aus Tägerwilen, Januar 2015

Ich erlebte gestern, also am zweiten Tag nach der Lösungsarbeit-Behandlung, wohl die noch grössere Wirkung. Das Belebende hält an. Es ist, als hätte sich mein Bewegungsraum vergrössert. Oder als erinnere ich mich besser an meinen Bewegungsraum, und dass er grösser ist, als ich gedacht hatte. Sehr sehr angenehm. Sehr sehr empfehlenswert. Ja, es füht sich sehr wie ein Kreis an, was du machst.
Estheranna, aus Tägerwilen, Januar 2015